Über uns

Mit dem Ziel, gute Bücher zur Verfügung zu stellen, wurde im Jahr 1930 von der „Katholischen Pfarrgemeinde“ die Pfarrbibliothek gegründet. Anfangs war sie im alten Schulhaus untergebracht und wurde 1961 ins neu erstellte Pfarreiheim gezügelt. Nach Erstellen des Gemeinde- und Postneubaus übersiedelte man die Pfarrbibliothek 1983 in den Dachboden. Gleichzeitig erfolgte die Umbenennung in Dorfbibliothek. Sinnvollerweise integrierte man 1993 die Bibliothek der Schule Dorf in die nahe gelegene Dorfbibliothek.

Per 1. Januar 2000 erfolgte die Übernahme der Trägerschaft der Dorfbibliothek von der katholischen Kirchgemeinde durch die Einwohnergemeinde Würenlingen.

Die Dorfbibliothek verfügt über einen Medienbestand von rund 6'600 Einheiten: Belletristik und Sachbücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, Bilderbücher, Comics und Hörbücher (CDs und Kassetten).